23.05.2022 - 31.05.2022

15 Uhr, St. Leonhard Kirche

KLEINE GRUPPE
Das Geschenk des Kaisers

Ein Kleinod am Mainufer: St. Leonhard

Von 2011 bis zur 800. Jubiläumsfeier 2019 wurde die beliebte Frankfurter Pfarrkirche St. Leonhard aufwendig im Inneren saniert. Kaiser Friedrich II. hatte den Bürgern der Stadt das Grundstück zum Errichten einer Basilika geschenkt. Der Kernbau aus dieser Zeit ist weitgehend erhalten, die gotische Umgestaltung Anfang des 15. Jahrhunderts machte aus der Kirche ein Schatzkästchen. 1505 bis 1523 wurde das Langhaus zu einer fünfschiffigen Emporenhalle ausgebaut, das Südschiff erhielt eine und die Nordseite zwei Kapellen. Das aktuelle Renovierungs-Konzept stellt den Zustand von 1520 wieder her, wofür auch der Boden auf das alte Niveau abgesenkt wurde. Gisela Schäfer von der Domgemeinde stellt der 401. Kleinen Gruppe das im Zweiten Weltkrieg unzerstört gebliebene Frankfurter Kleinod im Detail vor, lenkt den Blick auf seine gotischen Altäre, die Fenster aus dem 15. Jahrhundert und vieles mehr.

MONTAG, 23. MAI, 15 UHR
DIENSTAG, 31. MAI, 15 UHR
Führung Gisela Schäfer
Dauer 1,5 Stunden
Max. 12 Personen
Anmeldung beim KKF bis 18. Mai. Nur für Mitglieder.

 

Treffpunkt vor der Kirche St. Leonhard
Am Leonhardstor 25
60311 Frankfurt