19.11.2021

14 Uhr, Peterskirchhof

FÜHRUNG
Der Peterskirchhof
Grablege der Alt-Frankfurter Familien

Der Peterskirchhof
Grablege der Alt-Frankfurter Familien

Wo wurden Goethes Eltern und Großeltern begraben? Existiert das Grab des Stifters Städel noch, dessen Gemäldesammlung heute Weltruf genießt? Was hat der Weltkonzern Nestlé mit dem Peterskirchhof zu tun? Diese Fragen können beim Rundgang über den alten Peterkirchhof, der hinter den Kaufhausfassaden der Zeil zwischen der Stephan- und Bleichstraße liegt, beantwortet werden. Der Friedhof selbst wurde von 1452 bis 1828 belegt und ist dann vom Hauptfriedhof abgelöst worden. Der Ort besticht durch prachtvolle barocke Grabmäler, wie durch strenge klassizistische Epitaphien und stellt eine Ruheoase innerhalb der City dar. Belebt wird der Ort heute durch die evangelische Jugendkulturkirche St. Peter, die in dem Kirchhof steht.

Treffpunkt an der Kreuzigungsgruppe
Zugang Stephanstraße (ggü. Haus Nr. 3)
60313 Frankfurt
Führung Björn Wissenbach


Anmeldung beim KKF bis 17. November. Nur für Mitglieder.
Es gilt die 3G-Regel.

Treffpunkt an der Kreuzigungsgruppe
Zugang Stephanstraße (ggü. Haus Nr. 3)
60313 Frankfurt