21.10.2020

11.00 Uhr, Treffpunkt Vorplatz des Städel Museums, Schaumainkai 63, 60596 Frankfurt

Impressionismus neu entdeckt
Im Blick die Skulptur – „En passant“ im Städel

Kleine Gruppe

Der Impressionismus ist sicher eine der bekanntesten Kunstströmungen. Der lockere Pinselstrich, die lichte Farbigkeit und der stimmungsvolle Umgang mit Licht und Schatten faszinieren noch heute, rund 150 Jahre nach seinem Entstehen. Liegt üblicherweise der Fokus auf der Malerei, widmet sich das Städel diesmal einem vielfach noch unbekannten Sujet: der impressionistischen Skulptur. Dank der Verlängerung der Ausstellung kann die 370. Kleine Gruppe nun doch noch erfahren, ob und wie es den Künstlern gelungen ist, die Prinzipien der Malerei in festes Material zu übertragen. Im Mittelpunkt stehen Werke von Edgar Degas, Auguste Rodin, Medardo Rosso, Paolo Troubetzkoy und Rembrandt Bugatti.

Die Teilnahme ist nur nur für Mitglieder nach Anmeldung beim KKF möglich. Es besteht Maskenpflicht bei allen Veranstaltungen der Kleinen Gruppe.