06.12.2019

Einlass ab 18.00 Uhr, Villa Bonn, Siesmayerstraße 12, 60323 Frankfurt

Eine hinreißende Geschichte
Zsuzsa Bánk liest aus ihrer Erzählung „Weihnachtshaus“

KKF-Weihnachtsfeier

Lange ist es nicht mehr hin bis zu unserer Weihnachtsfeier in der Villa Bonn. Dieses Mal kommt die preisgekrönte Autorin Zsuzsa Bánk. Für ihren ersten Roman „Der Schwimmer“ erhielt sie den aspekte-Literaturpreis, den Deutschen Bücherpreis, den Jürgen-Ponto-Preis, den Mara-Cassens-Preis und den Adelbert-von-Chamisso-Preis. Es folgte der Roman „Die hellen Tage“ – da schrieb die Neue Zürcher Zeitung: „Dieses Buch hat nur einen Fehler, dass es aufhört.“

Bei all dem Ruhm: Viele wissen nicht, dass Zsuzsa Bánk eine bekennende Weihnachtsliebhaberin ist. Sie hat eine hinreißende Weihnachtserzählung geschrieben, aus der sie auf unserer Weihnachtsfeier in der Villa Bonn lesen wird. Sie heißt „Weihnachtshaus“ und ist das einfühlsame Porträt zweier Frauen, die es nicht leicht haben und dennoch im Odenwald ein Haus kaufen, in dem sie irgendwann einmal zusammen Weihnachten feiern wollen. Erschienen ist die Erzählung im Crismon Verlag wie auch ihre Weihnachtsgeschichte für Kinder: „Der Schwarzwaldsepp“.

Zsuzsa Bánk lebt in Frankfurt, wurde hier im Oktober 1965 als Tochter ungarischer Eltern geboren, wuchs zweisprachig auf, war Buchhändlerin, studierte Literatur, Publizistik und Politikwissenschaft in Mainz und Washington D.C., arbeitete als Wirtschaftsredakteurin, seit 2000 ist sie freie Schriftstellerin. Ihr dritter großer Roman war „Schlafen werden wir später“.

Übrigens: Für ihre Erzählungen bekam sie natürlich auch Preise.

Ihre verbindliche Anmeldung erbitten wir bis zum 3. Dezember bei der KKF-Geschäftsstelle.

Villa Bonn

Siesmayerstraße 12