19.04.2018

18.00 Uhr, Schirn, Römerberg 6, 60311 Frankfurt

Wer definiert, was Kunst ist? Seine Werke bringen Rekordpreise: Jean Michel Basquiat in der Schirn

Kleine Gruppe

Böse Zungen behaupten, Jean Michel Basquiat habe nicht zuletzt mit seinem frühen Tod zur Legendenbildung beigetragen. Die Schirn widmet dem jungen Künstler, der 1988 bereits mit 28 Jahren gestorben ist, nun eine große Schau, die zuvor in der Barbican Art Gallery in London alle Besucherrekorde gebrochen hat. Aber was ist dran an der Kunst, die auf Auktionen bis zu 110 Millionen Euro kostet? Was bedeutet es, dass Basquiat mit Andy Warhol, Keith Haring oder Blondie zusammengearbeitet hat? Warum bezeichnet die Schirn ihn als einen der „bedeutendsten Maler des 20. Jahrhunderts“? Die 318. Kleine Gruppe hat viel zu denken und in Frage zu stellen.

Wir bitten um Anmeldung in der KKF-Geschäftsstelle zu allen Veranstaltungen der Kleinen Gruppe (nur für Mitglieder).

 

 

Schirn Kunsthalle

Römerberg 6, 60311 Frankfurt am Main