16.04.2019

17.30 Uhr, Hauptbahnhof, Haupteingangshalle

Kathedrale der Neuzeit. Der Hauptbahnhof Frankfurt am Main

Kleine Gruppe

Als wäre es Paris: Die Stadt Frankfurt, gegen Ende des 19. Jahrhunderts zwar wachsend, aber nicht besonders groß, nahm 1888 den größten Bahnhof Europas in Betrieb. Dieser Verkehrsknotenpunkt ist bis heute einer der wichtigsten geblieben. Welche Bauformen soll man aber für solche völlig neuen Anforderungen, für riesige Hallen wählen? Vor dieser Frage standen die Architekten auch hier. So wurden aus den Kathedralen Bahnhofshallen. Die 339. Kleine Gruppe sieht sich an, wie ein solch großes und komplexes Verkehrsgebilde funktioniert und welche Veränderung es im Laufe der Jahrhunderte erfahren hat.

Nur für Mitglieder. Wir bitten um Anmeldung in der KKF-Geschäftsstelle zu allen Veranstaltungen der Kleinen Gruppe.

Frankfurt am Main Hauptbahnhof