14.05.2018

18.00 Uhr, Museum Giersch, Schaumainkai 83, 60596 Frankfurt

KKF Mitgliederversammlung: „Wer war Ingeborg Bachmann?“ Dr. Ina Hartwig liest aus ihrem Buch über die Schriftstellerin

KKF-Mitgliederversammlung

Ingeborg Bachmann gilt als ein Mythos der deutschsprachigen Nachkriegsliteratur. Die divenhaften Auftritte und die frühe Berühmtheit, die Beziehungen mit Paul Celan und Max Frisch und nicht zuletzt ihr rätselhafter, tragischer Tod sorgen für ein glamouröses Bild. Dr. Ina Hartwig schaut hinter die Fassade und entdeckt in zahlreichen Gesprächen mit Zeitzeugen wie Hans Magnus Enzensberger, Martin Walser oder Henry Kissinger eine andere Persönlichkeit: Ingeborg Bachmann als politisch denkende Intellektuelle und Medienprofi, als Dichterin, die trotz all ihrer Gefährdungen überrascht mit Witz und lebenspraktischer Klugheit. Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Kuratoriums Kulturelles Frankfurt wird Dr. Ina Hartwig aus ihrem neuen Buch lesen. Seit Juli 2016 ist sie Dezernentin für Kultur und Wissenschaft der Stadt Frankfurt am Main. Die aus Hamburg stammende Romanistin und Germanistin war von 1997 bis 2009 verantwortliche Literaturredakteurin der „Frankfurter Rundschau“ und vier Jahre Herausgeberin des „Kursbuch“. Anschließend arbeitete sie als freie Autorin, Kritikerin und Moderatorin und war im akademischen Jahr 2015/16 als Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin.

Anmeldungen beim KKF bis zum 7. Mai 2018.

Museum Giersch der Goethe-Universität

Schaumainkai 83, 60596 Frankfurt