01.12.2021

19:30 Uhr, Evangelische Akademie

KULTURLOUNGE
Dezernent in Frankfurt, Bauleiter in Berlin

Fragen an Dr. Hans-Erhard Haverkampf über seine Vita und Erfahrung

Frankfurter Planungs- und Baudezernent (1975 – 1989), in dieser Funktion beschäftigt mit der Planung und der Ausführung der Alten Oper, des Museumsufers, des Opernhauses nach dem Brand 1987, der Sanierung der Paulskirche, der Verkehrsplanung und dem Bau von U-Bahnlinien; zwischenzeitlich auch Interimsintendant der Alten Oper (1984); um die Jahrtausendwende Projektleiter beim Bau prominenter Ensembles in Berlin: etwa dem Bundeskanzleramt, dem Holocaustmahnmal, des Löbe- und des Lüders-Hauses für die Abgeordneten; Begegnung und Zusammenarbeit mit vielen Politikern und Personen der Zeitgeschichte; unterdessen auch Fachautor zu Themen der Urbanistik, Literat und Frankfurter Stadtgeschichtsforscher mit einer Monographie über Walter Benjamin in Frankfurt. Last but not least: Mitglied im Beirat des KKF. Die Rede ist von Dr. Hans-Erhard Haverkampf. In all diesen Funktionen war Herr Haverkampf  mit Fragen konfrontiert, die die Stadt unter anderen Bedingungen erneut beschäftigen: wieder die Paulskirche, wieder die Städtischen Bühnen, wieder U-Bahnbau. Wir wollen einerseits zeitgeschichtliche Reflexion betreiben und einen Blick auf die jüngere Vergangenheit in unserer Stadt werfen, dabei die gemachten Erfahrungen für die Diskussion der heutigen Entscheidungen fruchtbar machen.


Das Gespräch mit Dr. Haverkampf führt Dr. Andrea C. Hansert.

Livestream aus der Evangelischen Akademie
Römerberg 9, 60311 Frankfurt
Kleines Präsenzpublikum möglich

Anmeldung beim KKF bis 30. November.
Es gilt die 3G+-Regel (geimpft/genesen/PCR-getestet).

 

 

Evangelische Akademie
Römerberg 9
60311 Frankfurt